Sprache: CN | CZ | EN | ES | FR | KR | RU
Datenlogger von Lufft

Windmessung

Windmessung mit Ultraschall-Sensorik von Lufft

Ohne zuverlässige Windinformationen wäre der Betrieb von Windkraftanlagen für die Herstellung erneuerbarer Energien nicht möglich. Umwelteinflüsse wie Starkwind, Vereisungen und Sichtweite müssen ständig kontrolliert werden. Auch für Wettervorhersagen, Agrarmeteorologie oder industrielle Steuerungsprozesse werden metrologische Messungen benötigt. Hierfür hat Lufft maßgeschneiderte Messtechnologien entwickelt und produziert. Mit der WS-Produkfamilie hat die G. LUFFT Mess- und Regeltechnik GmbH intelligente Messwertgeber mit digitaler Schnittstelle für Umweltanwendungen entwickelt.

Die Windmessung mit der WS600-UMB Kompaktwetterstation erfolgt mit Hilfe der Ultraschall-Sensorik. Die eingebauten Ultraschall-Anemometer messen präzise die Windgeschwindigkeit und die Windrichtung. Der All-In-One Sensor misst außerdem die Lufttemperatur, relative Feuchte, Niederschlagsmenge, Niederschlagsart, Niederschlagsintensität und den Luftdruck.



Geräte und Sensoren zur Windmessung von Umweltanwendungen

Im Bereich der Umweltanwendungen stehen verschiedene professionelle und intelligente Messwertgeber innerhalb des Lufft-Sortiments zur Verfügung. Alle Windmesser und Kompaktwetterstationen verfügen über digitale Schnittstellen und Ultraschall-Sensorik. Durch standardisierte Protokolle (ASCII, UMB, SDI12, MODBUS) können Messdaten analog und bequem weiterverarbeitet werden.

Tragbare Geräte lassen sich mit Hilfe des passenden Zubehörs kinderleicht in handliche Windmessgeräte verwandeln. Die passenden Transportkoffer, Strömungs- und Temperaturfühler gibt es im Lufft Online-Shop.