Solar Power International 2017 in Las Vegas. Photo: Mike Boening, Unsplash

Fünf Gründe uns auf der Solar Power International zu besuchen

Vom 10. bis 13. September 2017 öffnet die Solar Power International im Mandalay Bay Convention Center, Las Vegas ihre Pforten. Auf Stand 818 erwarten unsere Kollegen aus den USA Ihren Besuch. Im Folgenden finden Sie fünf gute Gründe, warum Sie unbedingt vorbeischauen sollten.

1. Die beste Chance, sich mit anderen Solarenergie-Profis auszutauschen

SPI ist Nordamerikas wichtigstes B2B Solarenergie-Event. Hier kommen rund 18.000 Branchen-Mitglieder aus mehr als 80 Ländern zusammen. Auf über 600 Messeständen von Herstellern, Dienstleistern und Distributoren anspruchsvoller Solarstromtechnologien gewinnen Sie wertvolle Markteinblicke. Das Messe-Angebot umfasst Solarsystem-Komponenten und Monitoring-Lösungen bis hin zu Projektmanagement-Dienstleistungen.

Nutzen Sie Ihre Chance, Ihr Solarstromgeschäft in den USA auszubauen und sichern Sie sich gleich ein Ticket!

2. Lernen Sie unser US-Team kennen

Treffen Sie Guillermo Esquivel und Alondra Anacleto aus unserer Niederlassung in Carpinteria, Kalifornien sowie Joe Kazacos, Marketing Manager bei Sutron in Sterling, Virginia. Als kompetente Vertreter der OTT Hydromet Unternehmens-Gruppe beratet unser Messeteam Sie gerne bei der Planung und Umsetzung von Solarstromprojekten.

Erfahren Sie mehr über das Lufft-Team

3. Entdecken Sie unsere All-in-One-Wetter-Sensoren für PV-Monitoring

„Warum alle Sensoren separat anbieten, wenn sie kombiniert werden können?“ fragten sich unsere Entwickler und die Idee, modulare Kompaktwettersensoren anzubieten, war geboren.

Im Jahr 2008 brachten wir das erste Multiparameter-Wettersensor Modell WS600 auf den Markt. Mittlerweile ist die WS-Familie auf 19 Mitglieder angewachsen, die verschiedenste Monitoring-Anforderungen erfüllen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Multiparameter-Konzepten kommen mit nur einem Kabel aus, was den Aufwand minimiert und zum wartungsfreien Betrieb beiträgt.

Viele der Lufft Wettersensoren-Modelle eignen sich hervorragend für die Standortprüfung und die permanente Überwachung von Photovoltaikanlagen. Hierbei stellen Globalstrahlung und Umgebungstemperatur die wichtigsten Parameter dar. Denn, je höher die Umgebungstemperatur ist, desto niedriger ist die Effizienz der Solarzelle. Weitere Faktoren, die berücksichtigt werden sollten, sind Windstärken und -richtungen sowie Niederschlagsarten, -mengen und -intensitäten. Diese liefern Informationen über natürliche Reinigungseffekte und zur Vermeidung möglicher Schäden. Darüber hinaus wird die Messung von Feuchte, die zu Frost und Tau führen kann, empfohlen.

Einer der für die PV-Überwachung am häufigsten eingesetzten Wettersensoren ist der WS600, der Temperatur, Luftdruck, Wind, relative Feuchte sowie Niederschlag misst, in Kombination mit einem Kipp & Zonen Pyranometer. Bei anderen WS-Modellen ist der Strahlungssensor bereits integriert. Es gibt verschiedene Varianten und Qualitätsstufen:

Entdecken Sie eine Auswahl an WS-Familien-Mitglieder auf unserem SPI Stand 818

4. Erfahren Sie mehr über den neuen Schneehöhen-Sensor SHM31

Schneetiefe-Messungen helfen bei der effizienten Steuerung von Solar-Trackern. Sie verhindern Schneeablagerungen auf Solarmodulen und schützen vor möglichen Schäden.

Der SHM31 gibt in Echtzeit Schneetiefen in bis zu 15 Metern (49 Fuß) Millimeter-genau aus. Dank seines robusten IP68-Gehäuses und seines ausgereiften Messprinzips ist er lebenslang wartungsfrei. Er kommt ohne regelmäßige Eingriffe, wie z.B. der Ersatz von Trockenmittel oder Kalibrierungen, aus.

Erfahren Sie mehr über den Schneehöhen-Sensor SHM31

5. Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin mit dem Messeteam und erhalten Sie ein kleines Geschenk

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, einen fixen Termin zu vereinbaren, an dem wir uns für Sie Zeit nehmen. Die ersten 50 Anmelder erhalten einen solarbetriebenes Digitalthermometer als kleines Dankeschön.

Sichern Sie sich jetzt einen Termin mit uns auf der SPI 2017!

Haben Sie Fragen?

Werden Sie Gastautor bei Lufft Anfrage stellen ›

Mehr zum Thema: