Treffe uns auf der Renewable Energy India Expo.

Nicht verpassen: Eine der wichtigsten Messen für erneuerbare Energien in Indien

In Indien wird derzeit das weltweit größte Programm zum Ausbau von erneuerbaren Energien unter der Leitung der International Solar Alliance (ISA) umgesetzt. Im Zuge dessen, stellt die 11. Ausgabe der Renewable Energy India Expo vom 18. bis zum 20. September eine der wichtigsten Veranstaltungen für nationale und internationale Branchenspezialisten dar. Sie finden uns und die bewährten Solar-Monitoring-Lösungen von Lufft und Kipp & Zonen am Stand 10.196

Wir von Lufft und Kipp & Zonen sind am Stand 10.196 mit unseren bewährten Solar-Monitoring-Lösungen dabei!

Lufft WS600 All-in-One Wettersensor

Der Lufft WS600 Kompaktwettersensor repräsentiert alle Mitglieder der Lufft WS-Familie, die sich für die Solarüberwachung eignen. Sie zeichnen sich durch das All-in-One-Konzept, das mehrere Sensoren in einem Gehäuse kombiniert, ihren belüfteten Strahlenschutz und ihr offenes Protokoll aus. Der WS600 ist ein beliebter Sensor zur Überwachung von Utility Scale PV-Anlagen und misst Umgebungstemperatur, relative Luftfeuchte, Niederschlagsintensität, Niederschlagsart, Niederschlagsmenge, Luftdruck, Windrichtung und Windgeschwindigkeit. Andere Modelle wie der WS510 oder der WS501 sind mit einem Kipp & Zonen Pyranometer ausgestattet.

DustIQ System zur Überwachung der Verschmutzung von Solarpanels

Mit dem innovativen DustIQ von Kipp & Zonen wissen Sie genau, wann und wo Sie ein Solarmodul reinigen müssen. Dahinter verbirgt sich ein optisches Messverfahren, das den durch bspw. Staub verursachten Verlust der Lichtdurchlässigkeit auf PV-Modulen erfasst. Der DustIQ ist stromsparend und benötigt keine zusätzliche Stromquelle. Zudem wird er bei der normalen Reinigungsprozedur automatisch mitgesäubert. Zur Überwachung der gesamten Solaranlage empfiehlt sich die Installation mehrerer DustIQs, die ein ein Netzwerk – durch den günstigen Preis bleiben die Kosten fair.

RaZON+ All-in-One-System

RaZON+ ist ein All-in-One-System, das die direkte Normalstrahlung und die diffuse horizontale Strahlung der Sonne misst. Dies ermöglicht die Ermittlung der Werte horizontale Globalstrahlung und Sonnenscheindauer. Per WLAN-Verbindung können Sie RaZON+ ganz einfach mit jedem Smart Device, wie beispielsweise einem Tablet, einrichten und konfigurieren. Es besteht aus zwei Strahlungssensoren, einem Pyrheliometer (PH1) zur Messung der direkten Normalstrahlung und ein abgeschirmtes Pyranometer (PR1) zur Messung der diffusen horizontalen Strahlung. Das Pyrheliometer ist resistent gegen Verschmutzungen und passt sich mithilfe eines Trackers dem aktuellen Sonnenstand an. Über eine zusätzliche Modbus®-Schnittstelle kann das System um weitere Sensoren ergänzt werden, z.B. zur Messung der Paneltemperatur oder von Wetterparametern.

SMP3 & SMP10 Pyranometer

SMP3 und SMP10 sind wartungsarme, temperaturkorrigierte und stromsparende Pyranometer zur Messung der Sonneneinstrahlung auf horizontaler Ebene. Wenn sie im gleichen Winkel wie die PV-Module geneigt sind, messen sie die geneigte Globalstrahlung, aus der sich der Wirkungsgrad berechnen lässt.

Mit ihren standardmäßigen digitalen und analogen Schnittstellen, wie z.B. Modbus®, sowie ähnlichen Spezifikationen wie andere SMPs, lassen sie sich leicht in Monitoring-Systeme integrieren und während einer Kalibrierung ersetzen.

Das SMP3 ist als Pyranometer der Second Class und das SMP10 Secondary Standard – dem aktuell höchstmöglichen Wert – klassifiziert.

Der SMP10 ist mit einer Trockenpatrone ausgestattet, die ihn über viele Jahre hinweg wartungsfrei hält. Ein optionales Belüftungsmodul kann das Wartungsintervall weiter verlängern und die Messqualität erhöhen.

Entdecken Sie diese und weitere Veranstaltungen von Lufft und Kipp & Zonen:

Werden Sie Gastautor bei Lufft Anfrage stellen ›

Mehr zum Thema: