Solarenergie – mit umweltfreundlicher Energiegewinnung in die Zukunft

2013-04_Sonnenstrahlung-Solarenergie

Vielleicht ist es inzwischen hinlänglich bekannt, vielleicht ist es aber auch wichtig, es immer wieder zu betonen: die Energiereserven unseres Planeten sind begrenzt. Kohlestrom ist aus Umweltschutzgründen nicht mehr zu verantworten, Atomstrom ist nur auf den ersten Blick die „saubere“ Alternative, denn wie man die Abfallprodukte der Atomstromgewinnung auf eine Weise lagert, die Mensch und Umwelt nicht gefährdet, ist und bleibt ein ungelöstes Problem. Aus diesen Gründen arbeitet die Wissenschaft seit vielen Jahren an Möglichkeiten der umweltfreundlichen Energiegewinnung. Die Sonne, der Wind und das Wasser sind die Energiequellen der Zukunft. Das Wetter in all seinen Ausprägungen wird uns also dabei helfen, in Zukunft Strom zu erzeugen, der aus natürlichen und auf absehbare Zeit nicht versiegenden Quellen stammt und dessen Erzeugung unseren Planeten nicht schädigt.

Wussten Sie zum Beispiel, dass die Energie, die durch die Sonneneinstrahlung pro Jahr auf die Erde gelangt, mehr als 10.000 Mal so hoch ist wie der jährliche weltweite Energiebedarf? Was für eine unglaubliche Ressource und was für eine Verschwendung, diese Ressource ungenutzt zu lassen!

Wenn Sie sich entscheiden, eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach zu installieren – also eine Anlage zur Gewinnung von Solarenergie – haben Sie nach wie vor die Möglichkeit, dies von staatlicher Seite fördern zu lassen. Gefördert wird einmal durch Bezuschussung beim Bau der Anlage und zum anderen durch die so genannten Einspeisevergütungen. Es ist nämlich so, dass Sie mit Ihrer Photovoltaikanlage vermutlich mehr Energie produzieren werden, als Ihr Haushalt verbrauchen wird. Der Strom, der von Ihnen nicht verbraucht wird, wird ins Energienetz eingespeist und auf diese Weise der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Sie erhalten dafür pro eingespeiste kWh einen gewissen Betrag. Auf diese Weise schonen Sie mit der Nutzung von Solarenergie nicht nur die Umwelt und die Ressourcen unserer Erde, sondern sparen auch noch Geld.

Messinstrumente von Lufft unterstürzen Sie bei Ihrer Entscheidung für eine umweltfreundliche  Stromerzeugung. Sie ermöglichen es Ihnen, im Vorfeld zu klären, ob der für Ihre Photovoltaikanlage geplanter Standort geeignet ist und mit welchem Energieertrag gerechnet werden kann. Mit Pyranometern von Lufft messen Sie präzise und verlässlich die Bestrahlungsstärke der Sonne. Eine Kompaktwetterstation von Lufft gibt Ihnen außerdem die Möglichkeit, das Wetter rechtzeitig einzuschätzen und – beispielsweise im Fall von Sturm oder Hagelschauern – Ihre Photovoltaikanlage abzudecken und so vor Schaden zu bewahren. So arbeiten Sie gemeinsam mit Lufft Hand in Hand für den Klima- und Umweltschutz und leisten einen Beitrag zur umweltfreundlichen Energiegewinnung der Zukunft.

Weiterführende Links:  – Referenz Solar-Monitoring – Solar-Log || – Referenz Solar-Monitoring – EKO Instruments

Werden Sie Gastautor bei Lufft Anfrage stellen ›

Mehr zum Thema: