Russland – Korea – Mexiko: Erfolgsgeschichten des Straßensensors NIRS31

Der im Jahr 2008 auf den Markt gebrachte NIRS31 war der erste berührungslose Straßenwettersensor von Lufft, der eine einfache Installation ohne Straßensperrungen und aufwendige Bauarbeiten ermöglicht. Er eignet sich daher besonders gut für den Einsatz auf Brücken, bei denen der Einbau eingebetteter Bodensonden Risiken hinsichtlich der Statik birgt. Sie sind jedoch meist stärkeren Winden sowie der Abkühlung und Verdunstung des darunterliegenden Wassers ausgesetzt, und sollten daher unter Beobachtung stehen.

Der NIRS31 bildete zudem die Basis für die Entwicklung des mobilen Sensors MARWIS und unserem neuesten stationären Sensors StaRWIS mit niedrigerer Einbauhöhe. Grund genug, diesem Messtechnik-Wunder einen Beitrag zu widmen – mit Referenzen aus aller Welt!

Weiterlesen ›

… zunehmende Veränderungsprozesse

Unser Geschäftsführer Klaus Hirzel lässt das Jahr 2013 Revue passieren und gibt einen persönlichen Ausblick auf das Jahr 2014, welches seiner Meinung nach zunehmende Veränderungsprozesse mit sich bringen wird. Warum? In seinem Blogbeitrag finden Sie die Antworten…

Weiterlesen ›

Graues China, grünes China…

… wie die weltgrößte Volkswirtschaft zum Vorreiter bei erneuerbaren Energien werden könnte!
Wer heute an China denkt, der denkt zunächst an ein riesiges Reich. Gleich danach kommt das Bild einer Wirtschaftsmacht, die in den letzten Jahren einen Rekord nach dem anderen gebrochen hat. Weniger bekannt hingegen ist die Tatsache, dass China auch im Bereich der erneuerbaren Energie mittlerweile zu den „Supermächten“ gehört.

Weiterlesen ›

Höchstgeschwindigkeit dank Lufft – Zugverkehr in China

China – ein Land der Extreme. Mehr als 1,3 Milliarden Menschen leben in dem über 9,5 Millionen Quadratkilometern umfassenden Land. Ein Ausbau des Verkehrsnetzes ist für das immer größer werdende Wirtschaftswachstum des Landes unumgänglich. Lufft leistet mit den Kompaktwetterstationen WS400-UMB, WS500-UMB und WS600-UMB einen spannenden Beitrag dazu.

Weiterlesen ›