lufft_about

Herzlich Willkommen auf dem Lufft-Blog!

Seit 2012 bloggen für Sie unser Geschäftsführer, Mitarbeiter sowie Gastautoren über die wichtigsten Themen aus dem Bereich Mess- und Regeltechnik. Mit dem Lufft-Blog haben wir eine Plattform geschaffen, die uns aus einer anderen Perspektive zeigt. Tauchen Sie ein in die Welt der Entwicklung und Forschung. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere weltweiten Projekte.

Wir möchten Sie mittels Reportagen, Interviews, Hintergrundberichten und Expertenbeiträgen auf eine Reise durch die verschiedensten Kontinente führen. Erfahren Sie alles über unsere Projekte für die FIFA WM Brasilien 2014, den zweithöchsten Wolkenkratzer in Los Angeles oder über unseren Beitrag zur World Solar Challenge in Australien – dem härtesten Rennen der Welt für Solarfahrzeuge.

Unsere Autoren kommen sowohl aus der Entwicklung, dem Vertrieb oder sind Spezialisten im Bereich der Mess- und Regeltechnik. Die Beiträge verfassen wir verständlich und verzichten dabei auf einen allzu großen Fachjargon. Unser Lufft-Blog lebt vom Mitmachen und aktiven Austausch. Wir freuen uns über Fragen, Anregungen, Hinweise, Feedback und Kommentare. Am Ende jedes Artikels finden Sie ein Kommentarfeld oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und hoffen Sie regelmäßig auf dem Blog begrüßen zu dürfen.

Ihr Lufft Autoren-Team!

Unsere Lufft-Blog Autoren

Dr. Martin Nicklas
Geschäftsleiter, G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH

Historie:
Vor Lufft sammelte ich 16 Jahre Erfahrung in führenden Positionen bei Alstom Power und dem Energielieferanten BKW Energie in der Schweiz.

Dem ging ein Luft- und Raumfahrtechnik-Studium an der Universität Stuttgart voran. Außerdem beschäftigte ich mich während meiner Promotion in Aachen mit der Entwicklung, Erprobung und Anwendung von Messtechnik.

Nun bin ich zurück in meine Heimat gekehrt und freue mich, mit Lufft ein innovatives und wachsendes Unternehmen gefunden zu haben, bei dem ich nun einen Teil der langen Firmengeschichte mitschreiben darf.

Was mich an der Messtechnik fasziniert:
Schon immer faszinierten mich zukunftsweisende Technologien wie die von Lufft, die die Welt ein bisschen besser machen. Unsere Sensoren machen unsere Umwelt nicht nur verständlicher sondern helfen uns dabei, richtig mit ihr umzugehen. Daher halte ich unsere Branche für eine der zukunftsorientiertesten überhaupt.

Tobias Weil
Marketing Manager, G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH

Historie:
Bachelor-Studium in BWL – Vertiefung Marketing an der Duale Hochschule Baden-Württemberg, Abschluss 2011, anschließend Master-Studium in International Management – Vertiefung Marketing an der Steinbeis-Universität Berlin, Abschluss 2013. Seit 2011 im Online-Marketing des Unternehmens Lufft tätig.

Was mich an der Messtechnik fasziniert:
Die Temperatur ist nach der Uhrzeit, die am häufigsten gemessene Größe auf unserem Planeten. Es erstaunt mich immer wieder, in welchen Bereichen die Erfassung von Umweltdaten wie der Temperatur eine große Rolle spielt. Aus Marketingsicht reizt es mich im B2B-geprägten Messtechnik-Markt erklärungsbedürftige Produkte wie einen berührungslosen Straßensensor oder ein Ultraschall-Anemometer so einfach wie möglich zu erläutern und zu vermarkten.

Slogan:
Lufft – Tradition trifft Innovation!

Helena Wingert
Marketing Manager, G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH

Historie:
Seit Januar 2014 greife ich Tobias Weil im Online-Marketing unter die Arme und kümmere mich um die Pressearbeit bei Lufft. Dies geschah bis vor Kurzem noch im Rahmen eines berufsintegrierten Master-Studiums an der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE). Zuvor absolvierte ich ein Bachelor-Studium in BWL/Werbung 2011 an der Hochschule Pforzheim. Nach ersten Erfahrungen als Assistentin im Produktmanagement einer globalen Medizintechnik-Firma entschied ich mich für ein Jahr in China als Produktivitäts-Controllerin in der Automobilbranche. Nun fand ich meinen Weg zurück ins Marketing.

Was mich an der Messtechnik fasziniert:
Bei G. Lufft Mess- und Regeltechnik konnte ich bereits viel über die feine Sensorik lernen, mit deren Hilfe sogar Leben gerettet werden. Besonders in Zeiten der globalen Erderwärmung, schwerwiegender Stürme und immer höher frequentierter Straßen, ist die Verfolgung von Wetterdaten besonders wichtig. Davon möchte ich potentielle Kunden auf der ganzen Welt überzeugen und stets mit den aktuellen News versorgen.

Slogan:
Lufft – präzise, innovativ, kundennah.

Udo Kronmüller
Vertrieb Wind&Wetter, G. Lufft Mess- und Regeltechnik Gmb

Historie:
Studium der Produktionstechnik an der Fachhochschule Heilbronn. Danach über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Vertrieb und Marketing für Antriebs-, Analyse- und Messtechnik.

Was mich an der Messtechnik fasziniert:
Auch nach über 15 Lufft-Jahren hat die Messtechnik nichts von ihrer Faszination verloren, was sicherlich an den vielfältigen Anwendungen liegt, mit denen ich bei unseren Kunden immer wieder in Berührung komme. Da kann es schon einmal vorkommen, dass man am gleichen Tag sowohl im Reinraum-Overall bei einem Pharma-Hersteller und danach in Gummistiefeln auf einem Deponiebetrieb unterwegs ist. Ich bin gerne draußen und daher passt es ganz gut, dass ich mich in den letzten Jahren schwerpunktmäßig mit unseren Wetter-Sensoren beschäftigt habe. In diesem Geschäftsfeld haben es mir besonders die Erneuerbaren Energien, wie Photovoltaik und die Windenergie angetan. Auch bei mir zuhause kommt der Strom vom Dach.
Wetter an sich ist ja schon eine spannende Sache. Und nicht weniger spannend ist es, zu beobachten, wie immer mehr wetterkritische Prozesse selbst in unsere industrialisierten Abläufe eingreifen und wie sich daraus immer wieder neue Geschäftsmodelle entwickeln lassen.

Slogan:
Lufft – Alle Wetter!

Karl E. Schedler
Berater im Produkt- und Projekt-Management und Kundenbetreuung

Historie:
Ich bin 1952 in Oberstdorf geboren und kann bereits auf eine lange Karriere im technischen Bereich zurückblicken. Diese begann zunächst an der Technischen Universität München, wo ich Elektrotechnik, Informationstechnik und Kybernetik studiert und mit dem Diplom abgeschlossen habe. Nach einem Forschungsstipendium trieb ich sechs Jahre lang in Martinsried als wissenschaftlicher Assistent die Krebszellenforschung mit voran. Dabei handelte es sich um die Abteilung „Experimentelle Medizin“ am Max-Planck-Institut für Biochemie. Zurück in meiner Heimat machte ich mich 1984 mit meinem Ingenieursbüro selbstständig. Dies existiert noch bis heute. Die von mir gegründete micKS MSR GmbH ist auf das Gebiet der Straßenwetter-Informations-Systeme spezialisiert. Aus meinem Lebenslauf geht über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, Aufbau und Betrieb von Umfelddatensystemen in der Verkehrstechnik für den Betriebsdienst und der Verkehrsbeeinflussung auf internationaler Ebene hervor. Mir ist das Wetterthema in Verkehrsinformationsdiensten ein persönliches Anliegen und Hobby. Dies bewegte mich dazu, mich als Fachexperte in einigen Standardisierungsgremien, wie z.B. der TLS Arbeitskreis der BASt und für die DIN auf Europäischer Ebene im technischen Komitee (TC337) der CEN, einzubringen. Darüber hinaus engagiere ich mich an zahlreichen europäischen und nationalen Forschungsprojekten zum Thema mobile Verkehrsinformation und den Einfluss von Wetter auf den Verkehr (z.B. eMOTION, InTime, WOLKE etc.). Bei micKS und Lufft arbeite ich als Berater im Produkt- und Projekt-Management und in der Kundenbetreuung.

Slogan:
Gute lokale Wetterdaten erhöhen die Verkehrssicherheit

Klaus Hirzel
Consultant und ehemal. Geschäftsführer, G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH

Historie:

Nach meinem Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieur an der Technischen Universität Karlsruhe 1984, war ich 3 Jahre bei Bosch in der Logistik und 2 Jahre bei Porsche im Controlling. Seit 1989 bin ich selbständiger Gesellschafter-Geschäftsführer bei der G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH.


Was mich an der Messtechnik fasziniert:

Ich finde es wirklich spannend, dass wir mit unseren Querschnitts-Technologien detaillierte Einblicke in viele klimaabhängige Anwendungen erhalten – sei es in der Pharma-Produktion, beim Aufbau eines meteorologischen Messnetzes in Sibirien oder bei der Steuerung erneuerbarer Energien (Wind- und Photovoltaikanlagen). Auch unsere Lösungen im (Straßen-)Verkehr bereiten uns interessante Einblicke in die Welt hinter perfekt abgestimmten Transportsystemen, wie z.B. die Abläufe an Flughäfen oder auch die Steuerung von Hochgeschwindigkeitszügen unter extremen Wetterbedingungen.


Slogan:

Lufft – Zukunft eingebaut!


Jimmy Soon
Business Development Manager, Asien

Historie:

Ich konnte bereits 20 Jahre Erfahrung im Bereich der industriellen Messtechnik sammeln. Diese begann in einem französisch-stämmigen, multinationalen Unternehmen, das sich ebenfalls mit industrieller Messtechnik beschäftigte. Dort war ich rund 7 Jahre im Einsatz. Im Jahr 2000 startete ich bei Lufft mit der Mission, ein großes Vertriebspartner-Netzwerk auf dem asiatischen Markt aufzubauen. Mit meiner langjährigen Erfahrung und meinem Fachwissen stehe ich allen Vertriebspartnern wann immer sie mich brauchen zur Seite.


Slogan:

Einfache und preiswerte Messtechnik…Frag Lufft!


Become a Guest Author

We are always happy about new topics, ideas and fresh air in our corporate blog!