toggle menu

OPUS20E für externe Sensoren

Beste Flexibilität und hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis bietet der OPUS20E Datenlogger, bei dem bis zu 4 externe Temperatur-/Feuchtesensoren und 2 weitere analoge Sensoren angeschlossen werden können.

Strömungs- und Differenzdrucksensoren werden typisch über die analogen Eingänge an den OPUS20E Datenlogger angeschlossen, dagegen sind die max. 4 externen Temperatur-/Feuchtesensoren über ein digitales BUS-Protokoll integrierbar. In Verbindung mit der LAN-Fähigkeit des OPUS20E können damit universelle Messnetze in Echtzeit realisiert werden. Für Standardanwendungen kommt SmartGraph3 zum Einsatz, zur Erfüllung der 21 CFR 11 steht die vielfach bewährte MCPS8-Software zur Verfügung. 

  • Messung der Eingangsspannung 0-1V, Strommessung - 2-Leiterbetrieb, Strommessung - 3-Leiterbetrieb, Thermoelement K, Thermoelement J, Thermoelement S, PT100
  • Eingangsspannung 0-1V, Strommessung - 2-Leiterbetrieb, Strommessung - 3-Leiterbetrieb, Thermoelement K, Thermoelement J, Thermoelement S, PT100
  • LAN-Datenlogger mit eingebauten Fühlern und höchster Genauigkeit, bis zu 10 externe Kanäle/Sensoren per Opus 20E anschließba
  • USB (Kabel und SmartGraph3 im Lieferumfang enthalten)
  • 8120.30, 8120.30N, 8120.31, 8120.31N
Angebot oder Beratung anfordern

Vorteile des Datenloggers/Raumklimamessers OPUS 20E

  • Bis zu 10 externe Kanäle/Sensoren pro Opus 20E anschließbar
  • LAN-fähig zur Realisierung universeller Echtzeit-Messnetze
  • Innovatives Gehäuse Design mit verschiedenen Wandmontage-Option
  • Monitoring- und Auswertungs-Software SmartGraph3 inklusive
  • Power-over-Ethernet (PoE) optional erhältlich
  • Stromversorgung über Batterien sowie USB-Anschluss möglich
  • Online-Aktualisierung der Firmware
  • Wenn 21 CFR 11 Richtlinien erfüllt sein müssen, steht die bewährte MCPS8 Software zur Verfügung

Anwendungsbeispiele des Datenloggers/Klimamessers OPUS 20E

Der hochpräzise LAN-Datenlogger OPUS 20E mit 4 Anschlüssen kommt in den folgenden Anwendungen zm Einsatz:

  • Zur Klimaüberwachung in Gebäuden
  • Zur Überwachung aller klimasensitiven Produktionsprozesse
  • In elektronischen Datenverarbeitungszentren
  • In Schaltschränken
  • In Windkraftanlagen
  • In Lagerräumen
  • In Museen
  • In vielen anderen klimasensitiven Anwendungen

Produktvarianten - OPUS 20E für externe Sensoren

Der Datenlogger OPUS 20E für externe Sensoren ist in 4 Produktvarianten verfügbar:

  • OPUS20E für externe Sensoren (Artikelnr. 8120.30)
  • OPUS20E für externe Sensoren, Neutral = ohne Lufft-Label (Artikelnr. 8120.30N)
  • OPUS20E für externe Sensoren, PoE = Power over Ethernet - Energieversorgung (Artikelnr. 8120.31)
  • OPUS20E für externe Sensoren, PoE, Neutral = Power over Ethernet - Energieversorgung, ohne Lufft-Label (Artikelnr. 8120.31N)
Bedienanleitung - Lufft - OPUS20E für externe Sensoren (DE)
Version 04
Broschüre - Lufft - Image (DE)
Broschüre - Lufft - Industrielles Datenmonitoring (DE)
EU declaration of conformity - Lufft OPUS20E
EU declaration of conformity - Lufft OPUS20E
Firmware - Lufft - Firmware OPUS20 E
Version 35
Lufft - Übersicht / Vergleich - Funktionalitäten - SmartGraph3 - MCPS8 - Lufft I-BOX (DE)
RoHS - OPUS20
RoHS - Declaration of Conformity / Konformitätserklärung - OPUS20
Software - Lufft - SmartGraph3
Version 3.4.3
Video - Lufft: Leidenschaft für Präzision (Imagefilm)
Video - OPUS20 - Produktfilm/Product film Lufft OPUS20 datalogger
Video - OPUS20 Schulung - Datenlogger und SmartGraph 3
Video - OPUS20E: Konfiguration des OPUS20E Datenloggers
Als Pdf herunterladen
Allgemein
Abmessungen 180x78x32mm
Abtastintervall 10/30s, 1/10/12/15/30min, 1/3/6/12/24h
Ausführung Gehäuse Kunststoff
Betriebsdauer mit Batterie > 1 Jahr
Datenspeicher 16 MB, 3.200.000 Messwerte
LC-Display Größe 90x64mm
Gewicht ca. 250g
Im Lieferumfang enthalten PC-Windows Software SmartGraph 3 zur graphischen und numerischen Darstellung der Messauswertung / Bedienungsanleitung / Datenkabel / Batterie / Wago-Klemme / Halterung DIN-Schiene
Schnittstelle USB, LAN
Speicherintervall 1/10/12/15/30min, 1/3/6/12/24h
Stromversorgung 4 x LR6 AA Mignon, USB
zul. Betriebstemperatur -20...50°C
Bus interface RS485
Spannungseingang 0-1V
Messbereich 0 ... 1 V
Einheit V
Genauigkeit ±200uV ±0.1% vom Messwert
Auflösung 500 uV
Strommessung - 2-Leiterbetrieb
Messbereich 4 ... 20 mA
Einheit mA
Genauigkeit +/-4uA +/- 0.1% vom Messwert
Auflösung 5 uA
Strommessung - 3-Leiterbetrieb
Messbereich 0 ... 20 mA
Einheit mA
Genauigkeit +/-4uA +/- 0.1% vom Messwert
Auflösung 5 uA
Thermoelement K
Messbereich -200 ... 1200 °C
Einheit °C
Genauigkeit ±1°C ±0,5% vom Messwert bei -200...0°C; ±1°C ±0,2% vom Messwert bei 0...1200°C
Auflösung 0.2 °C
Thermoelement J
Messbereich -200 ... 1200 °C
Einheit °C
Genauigkeit ±1°C ±0,5% vom Messwert bei -200...0°C; ±1°C ±0,2% vom Messwert bei 0...1200°C
Auflösung 0.2 °C
Thermoelement S
Messbereich -50 ... 1700 °C
Einheit °C
Genauigkeit ±1°C ±0,5% vom Messwert bei -50...0°C; ±1°C ±0,2% vom Messwert bei 0...1700°C
Auflösung 0.2 °C
PT100
Messbereich -200 ... 500 °C
Einheit °C
Genauigkeit ±0,2°C ±0,1% vom Messwert
Auflösung 0.02 °C
Als Pdf herunterladen

OPUS20 und SmartGraph3: Ist SmartGraph3 (min. V3.2.0) kompatibel mit Windows7/10?

Ja, wir haben SmartGraph3 unter Windows 7 und Windows 10 getestet und keine Probleme festgestellt.

OPUS20 und SmartGraph3: Wie wird mit der Monitoring-Software SmartGraph3 gearbeitet?

Im folgenden Tutorial-Video werden alle Funktionen von der Installation bis zur Bedienung verschiedener Funktionen erläutert:

Start:
- Inbetriebnahme OPUS20 (0:28 min)
- Installation SmartGraph 3 (03:35 min)

SmartGraph3
- Grundeinstellungen (05:16 min)
- Messgeräte verwalten (08:18 min)
- Darstellung Diagramme (14:24 min)
- Datenexport (19:22 min)
- Druckfunktion (20:52 min)
- Software- und Firmware-Update (22:05 min)

Zum Tutorial Video:

Lufft OPUS20 Datenlogger und SmartGraph3 Monitoring Software

OPUS20: Ist die Ethernet-Kommunikation für alle OPUS20-Versionen verfügbar?

Ja, die Ethernet-Schnittstelle ist ein Teil aller OPUS 20-Geräte, so dass alle mit dem Netzwerk verbunden werden können (per LAN).

OPUS20: Was sind die elektrischen Spezifikationen für die PoE-Version des OPUS20 Datenloggers?

Die OPUS20 PoE-Version verwendet einen Spannungspegel von 48V und den niedrigsten Strompegel

OPUS20: Wie lassen sich die Daten im internen Speicher des OPUS20 speichern??

Der OPUS20 muss im Modus M3 REC oder M4 REC Hide konfiguriert werden. Dies geschieht über die Konfigurationstaste auf der Rückseite des OPUS20

OPUS20E: Wie wird der OPUS20E konfiguriert?

Im folgenden Tutorial-Video werden alle Funktionen von der Installation bis zur Bedienung verschiedener Funktionen erläutert:

  • Eigenschaften des OPUS20E Datenloggers
  • Manuelle Konfiguration externer Sensoren ohne Software
  • Software-Konfiguration über SmartGraph3
  • Allgemeine Fragen

Zum Tutorial Video:

Zum Video: Konfiguration des OPUS20E

Zurück