toggle menu

WS301-UMB Intelligente Wettersensorik

Kompakter All-in-One-Wettersensor zur Messung von Temperatur, relativer Feuchte, Luftdruck und Strahlung.

Aus der WS-Produktfamilie der professionellen intelligenten Messwertgeber mit digitaler Schnittstelle für Umweltanwendungen. Die relative Feuchte wird mittels eines kapazitiven Sensorelements erfasst, die Lufttemperatur mit einem präzisen NTC-Messelement. Verwendet wird die Technik des weltweitanerkannten Pyranometers von Kipp+Zonen, CMP3. Die Messdatenausgabe unterstützt die Protokolle: UMB-Binär, UMB-ASCII, SDI-12, MODBUS. Ein externer Temperatur- und Niederschlagsensor ist anschließbar.

  • Temperatur, relative Feuchte, Luftdruck und Strahlung
  • NTC/T, kapazitiv/RF, MEMS kapazitiv/Luftdruck, Kipp&Zonen Pyranometer/Strahlung
  • Kompakter All-in-One-Wettersensor, Stromsparmodus, ventilierter Strahlenschutz, wartungsfreies Messverfahren, offenes Kommunikationsprotokoll
  • RS485 mit unterstützten Protokollen UMB-Binär, UMB-ASCII, Modbus-RTU, Modbus-ASCII, XDR, SDI-12
  • 8374.U01
Angebot oder Beratung anfordern

Vorteile des intelligenten Wettersensors WS301

  • Kompakter All-in-One Wettersensor, der mehrere Messparameter in einem Gehäuse mit nur einem Kabelanschluss vereint
  • Kippbares Pyranometer
  • Eingebaute Datenvorverarbeitung, universelle Schnittstellen und frei wählbare Ausgangsprotokolle
  • Kompatibel mit vielen handelsüblichen Meteo-/ HydroMeteo-Datenloggern und PLS-Systemen dank seines offenen Kommunikationsprotokolls
  • Wartungsfreier Betrieb - ohne bewegliche Teile, die verschleißen können
  • Geeignet für alle Klimazonen; auch für solarbetriebene automatische Meteo-Stationen
  • WMO-konforme, belüftete Temperatur- und Feuchtigkeitssensorik

Anwendungsbeispiele des intelligenten Wettersensors WS301

Der robuste, wartungsfreie und intelligente Wettersensor WS301 ist für professionelle meteorologische Anwendungen in allen Klimazonen konzipiert. Er liefert zuverlässig Daten - selbst unter extremen Umgebungsbedingungen.

Anwendungsbeispiele:

  • Überwachung von Photovoltaik-Anlagen
  • Als Teil einer automatischen Wetterstation/ als Wettersensor (AWS)
  • Als Teil hydro-meteorologischer Messstationen
  • Als meteorologische Referenzstation
  • Zur Integration in verschiedene andere Systeme bzw. Lösungen, in denen Umweltdaten benötigt werden
Bedienanleitung - Lufft - UMB - Config - Tool (DE)
Bedienanleitung - Lufft - UMB - Protokoll (DE)
Bedienanleitung - Lufft - WSxxx - UMB - Wettersensoren (DE)
V41
EU declaration of conformity - Lufft WS Family
EU declaration of conformity - Lufft WS Family
Firmware - WSXXX
For WSXXX device versions ≥30 (see serial number) / Für WSXXX Gerätenummern ≥30 (siehe Seriennummer)
Firmware - WSXXX
For WSXXX device versions 1 - 29 (see serial number) / Für WSXXX Geräteversionen 1 - 29 (siehe Seriennummer)
Quickstart - Lufft WSXXX - Smart Weather Sensor Family (DE/EN)
RoHS - WSxxx Weather sensors
RoHS - Declaration of Conformity / Konformitätserklärung - WSxxx Weather sensors
Software - Lufft - ConfigTool .NET
Version 1.4
Software - UMB Config Tool
Video - Lufft: Leidenschaft für Präzision (Imagefilm)
Video - WS Produktfamilie: Das modulare Konzept der WS - Familie
Video - WS-Familie - Integration externer Sensoren
Als Pdf herunterladen
Allgemein
Gewicht ca. 1,3kg
Schnittstelle RS485, 2-Draht, halbduplex
Spannungsversorgung 4...32 VDC
zul. Betriebstemperatur -50...60°C
zul. rel. Feuchte 0...100% r.F.
Heizung 20VA bei 24 VDC
Abmessungen Ø ca.150 mm, Höhe ca. 268 mm
Schutzart Gehäuse IP66
Masthalterung passend für Mastdurchmesser 60 - 76mm
Temperatur
Prinzip NTC
Messbereich -50 ... 60 °C
Einheit °C
Genauigkeit ±0,2°C (-20...50°C), sonst ±0,5°C (>-30°C)
Rel. Feuchte
Prinzip kapazitiv
Messbereich 0 ... 100 % r.F.
Einheit % r.F.
Genauigkeit ±2% r.F.
Luftdruck
Prinzip MEMS kapazitiv
Messbereich 300 ... 1200 hPa
Einheit hPa
Genauigkeit ±0,5 hPa (0...40°C)
Strahlung
Einheit W/m²
Ansprechzeit (95%) < 18s
Stabilitätsabweichung (pro Jahr) < 1%
Nichtlinearität (0 bis 1000W/m²) < 1%
Richtungsfehler (bei 80°mit 1000W/m²) < 20W/m²
Temperaturabhängigkeit der Empfindlichkeit < 5% (–10...+40 ° C)
Neigungsfehler (bei 1000W/m²) < 1%
Spektralbereich 300...2800nm
Messbereich 2000W/m²
Altitude 0...60°Azimuth
Als Pdf herunterladen
Zurück