toggle menu

VENTUS-X-UMB Ultraschall-Windsensor mit erweiterter Heizung

VENTUS-X besticht durch eine zusätzliche Tranducer-Heizung für die eXtremsten Umgebungsbedingungen! Der Anemometer misst Windgeschwindigkeit und Windrichtung nach der WMO-Richtlinie und liefert den barometrischen Druck.

Das Ultraschall-Messprinzip arbeitet im Gegensatz zu konventionellen Anemometern ohne verschleißanfällige mechanische Teile. Die serielle oder analoge Ausgabe der Daten erfolgt wahlweise als Momentanwert, Mittelwert (arithmetisch oder vektoriell) oder Min-/Maxwert mit variabler Messrate. Das Gerät wird im Bedarfsfall bei kritischen Umgebungstemperaturen automatisch beheizt. Die Heizleistung sorgt auch bei "cold climate" für zuverlässigen Betrieb. Das Gerät ist besonders geeignet für: Windturbinen, Schifffahrt, Meteorologie und Gebäudeautomation. Folgende Ausgaben/Protokolle sind verfügbar: NMEA, UMB-ASCII, UMB-Binär, MODBUS (ASCII, RTU), SDI-12, 4.. 20mA, 0...10V, 0...20mA, 2...10V, Frequenz analog
  • Windgeschwindigkeit, Windrichtung, virtuelle Temperatur, barometrischer Luftdruck
  • Ultraschall
  • Zuverlässiger Betrieb auch bei extremem Frost aufgrund erweiterter Heizleistung, wartungsfreies Messverfahren, geeignet für extreme Umgebungsbedingungen, Widerstandsfähigkeit gegenüber Vibrationen und Seewasser, kompatible Schnittstellen
  • SDI-12, RS-485, diverse RS-485-Protokolle, analoger Output
  • 8371.UMTX
Angebot oder Beratung anfordern

Produktvorteile des Ultraschall-Windsensors VENTUS-X

  • Die leistungsstärkste integrierte Heizung mit zusätzlicher Sensortranducer-Heizung, die bei Frostgefahr eingeschaltet werden kann und für einen eisfreien Betrieb auch bei extrem frostigen Umständen sorgt
  • Eingebaute Datenvorverarbeitung, universelle Schnittstellen und frei wählbare Ausgangsprotokolle
  • Wartungsfreier Betrieb, da ohne beweglichen Teile, die verschleißen können
  • Geeignet für alle Klimazonen; auch für solarbetriebene automatische Meteo-Stationen
  • Vibrations- und seewasserbeständig - auch in Küstenregionen anwendbar
  • Erfolgreich unter extremen Umgebungsbedingungen getestet und zertifiziert (Temperatur, Luftfeuchtie, elektromagnetische Verträglichkeit, Vibration, Salzsprühnebel und Vereisung)

Anwendungsbeispiele des Ultraschall Windsensors VENTUS-X

Der robuste und wartungsfreie Windsensor ist für professionelle meteorologische Anwendungen in allen Klimazonen ausgelegt. Er liefert zuverlässig Daten - selbst unter extremen Umgebungsbedingungen.

Anwendungsbeispiele:

  • Als synoptische und automatische Wetterstation für Wetterdienste selbst in den extremsten Gebieten.
  • Zur Windturbinensteuerung
  • Zur Wetterbeobachtung auf Flughäfen, Häfen und Schiffen
  • Zur Wetterbeobachtung in Straßen- und Verkehrsleitsystemen
  • In Bergwetterstationen zur Warnung vor drohenden Lawinen und Überschwemmungen
  • In hydro-meteorologischen Mess-Stationen
Bedienanleitung - Lufft - Ventus V200A (DE)
V22
Broschüre - Lufft - Wetterkritische Anwendungen (DE)
Broschüre - Lufft - Sensoren und Lösungen für wetterkritische Anwendungen aus Verkehr, erneuerbare Energien und vieles mehr...
EU declaration of conformity - Lufft VENTUS-X
EU declaration of conformity - Lufft VENTUS-X
Firmware - Lufft - Ventus-UMB
Version 32
Software - UMB Config Tool
Video - Lufft: Leidenschaft für Präzision (Imagefilm)
Video - VENTUS - Produktfilm/Product film Lufft Ventus - UMB Wind Sensor
Als Pdf herunterladen
Allgemein
Abmessungen Ø ca. 150mm, Höhe ca. 170mm
Gewicht ca. 1,62kg
zul. Umgebungstemperatur -40 ... 60°C
mit Heizung 24VDC / 240VA (140VA + 100VA)
Busbetrieb bis 32 Geräte
Betriebsspannung Elektronik 12-24 VDC / 1,2 VA, sofern keine Heizung verwendet wird
Elektroanschluss 8 pol. Stecker
Gehäusematerial Aluminium, seewassertauglich
Schutzart IP68
Befestigung Mastaufnahme 50mm / 2"
Werkszertifikat ja
Datenausgabe digital
Schnittstelle RS485 Halb-/Vollduplex, galvanisch entkoppelt
Baudrate 1200 - 57600
Messrate Momentanwert 1-10s
Messrate Avg (arithmetisch/vektoriell), Min, Max 1 ... 10min
Status Heizung, Sensorausfall
Datenausgabe analog
Datenausgabe analog nur im Halbduplex Betrieb
Ausgangssignal 0...20 mA, 4...20 mA, 0...10V, 2...10V,
2...2000 Hz (Momentanwert,
Avg, Min, Max)
Bürde max. 500 Ohm
Auflösung 16 Bit
Vibrationstest nach IEC 60945
Korrosionstest nach MIL-STD-810, Verfahren 509.3
Ice-free Test nach MIL-STD-810F, Verfahren 521.2
HALT Highly Accelerated Life Test
Maximale Betriebshöhe 3500m
Windrichtung
Prinzip Ultraschall
Messbereich 0 ... 359.9 °
Einheit °
Genauigkeit ±2 ° RMSE >1,0 m/s
Auflösung 0.1 °
Windgeschwindigkeit
Prinzip Ultraschall
Messbereich 0 ... 90 m/s
Einheit m/s
Genauigkeit ±0,2 m/s oder ±2 % RMS (der größere Wert zählt) für 0...65 m/s - ansonsten ± 5%
Auflösung 0.1 m/s
Virtuelle Temperatur
Prinzip Ultraschall
Messbereich -50 ... 70 °C
Einheit °C
Genauigkeit ± 2,0°C (unbeheizt und ohne Sonneneinstrahlung oder Wind > 4m/s)
Auflösung 0.1 °C
Luftdruck
Prinzip MEMS kapazitiv
Messbereich 300 ... 1200 hPa
Einheit hPa
Genauigkeit ±1,5 hPa
Auflösung 0.1 hPa
Als Pdf herunterladen
Zurück