toggle menu

Siebt-größte Windfarm der Welt ersetzt mechanische Sensoren durch Lufft VENTUS

296 Turbinen der AES Corporation befinden sich im sogenannten Buffalo Gap, Texas, USA. Mit einer Kapazität von 524 MW handelt es sich derzeit um die siebt-größte Windfarm der Welt.

Im unten verlinkten Artikel beschreibt Tristan Lee, Performance-Ingenieur bei AES, wie er und sein Team es schafften, die Leistung des alternden Equipments mithilfe von neuster Technik zu optimieren: Sie ersetzten alte, mechanische Sensoren u.a. durch den digitalen Lufft Ventus-UMB Ultraschall-Windsensor zur Messung der Windrichtung und der -geschwindigkeit.

Das AES Team konnte die Energieproduktion sowie die Effizienz der Turbinenblätter erhöhen und gleichzeitig die Antriebsermüdung verringern, indem es mithilfe der vom Sensor ausgegebenen Luftdichte und Windverhältnisse einen Algorithmus entwickelte, der die Windturbinen optimal ausrichtet. Zum

Zum Artikel in "Windpower Engineering & Development"

Ventus: Hochpräzise und wartungsfreie Messung der Windgeschwindigkeit, der Windrichtung und des Luftdrucks sowie Berechnung der akustischen virtuellen Temperatur.

VENTUS-UMB Ultraschall-Windsensor

Hochpräzise und wartungsfreie Messung der Windgeschwindigkeit, der Windrichtung und des Luftdrucks sowie Berechnung der akustischen virtuellen Temperatur.

Hochpräzise und wartungsfreie Messung der Windgeschwindigkeit, der Windrichtung und des Luftdrucks sowie Berechnung der akustischen virtuellen Temperatur.

  • Windgeschwindigkeit, Windrichtung, virtuelle Temperatur, barometrischer Luftdruck
  • Ultraschall
  • Wartungsfreies Messverfahren, geeignet für extreme Umgebungsbedingungen, zuverlässiger Betrieb bei "cold climate", Widerstandsfähigkeit gegenüber Vibrationen und Seewasser, kompatible Schnittstellen
  • SDI-12, RS-485, diverse RS-485-Protokolle, analoger Output
Zurück zur Übersicht